Zentrales Steuerungs- element: der Nachhaltigkeits-Kompass

Zentrales Steuerungselement:
der Nachhaltigkeits-Kompass​ mit Gütesiegel

Der Nachhaltigkeits-Kompass ist das zentrale Steuerungselement für das Nachhaltigkeitsmanagement in Finanzinstituten. Er wurde bereits über 500 mal in deutschen Finanzinstituten durchgeführt und ist seit 2018 im Einsatz. Er berücksichtigt die aufsichtlichen Anforderungen, die inhaltlichen Vertiefungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes sowie aktuelle Entwicklungen aus dem EU-Aktionsplan Sustainable Finance.

Der Nachhaltigkeits-Kompass bietet Finanzinstituten einen guten und umfassenden Überblick über die vielfältigen Anforderungen in Sachen Nachhaltigkeit sowie den aktuellen Umsetzungsstand des jeweiligen Hauses.

Der Nachhaltigkeits-Kompass ist das zentrale Steuerungselement für das Nachhaltigkeitsmanagement in Finanzinstituten. Er wurde bereits über 500 mal in deutschen Finanzinstituten durchgeführt und ist seit 2018 im Einsatz. Er berücksichtigt die aufsichtlichen Anforderungen, die inhaltlichen Vertiefungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes sowie aktuelle Entwicklungen aus dem EU-Aktionsplan Sustainable Finance.

Der Nachhaltigkeits-Kompass bietet Finanzinstituten einen guten und umfassenden Überblick über die vielfältigen Anforderungen in Sachen Nachhaltigkeit sowie den aktuellen Umsetzungsstand des jeweiligen Hauses.

Die Bewertung erfolgt anhand einer
5-stufigen Bewertungsskala, dem
sogenannten Reifegradfächer.

Die Bewertung erfolgt anhand einer
5-stufigen Bewertungsskala, dem
sogenannten Reifegradfächer.

Anhand dieser Bewertungsskala wird
die Nachhaltigkeitsleistung des Finanzinstituts aufgrund von über 30 einzelnen Bewertungskriterien in folgenden
Handlungsfeldern analysiert:

Strategie und Steuerung:

  • Verankerung in der Geschäftsstrategie und -politik
  • Risikomanagement und Gesamtbanksteuerung

Geschäftsbetrieb:

  • Personal
  • Bauorganisation
  • Betriebsökologie
  • Mobilität
  • Lieferanten und Einkauf

Kerngeschäft:

  • Eigengeschäft
  • Kreditgeschäft
  • Spar, Anlage und Zahlungsverkehr

Kommunikation und
Engagement:

  • externe Berichterstattung
  • interne Kommunikation
  • Stakeholderdialog
  • gesellschaftliches Engagement

Anhand dieser Bewertungsskala wird
die Nachhaltigkeitsleistung des Finanzinstituts aufgrund von über 30 einzelnen Bewertungskriterien in folgenden
Handlungsfeldern analysiert:

Strategie und Steuerung:

  • Verankerung in der Geschäftsstrategie und -politik
  • Risikomanagement und Gesamtbanksteuerung

Geschäftsbetrieb:

  • Personal
  • Bauorganisation
  • Betriebsökologie
  • Mobilität
  • Lieferanten und Einkauf

Kerngeschäft:

  • Eigengeschäft
  • Kreditgeschäft
  • Spar, Anlage und Zahlungsverkehr

Kommunikation und
Engagement:

  • externe Berichterstattung
  • interne Kommunikation
  • Stakeholderdialog
  • gesellschaftliches Engagement

Prozess der Bewertung:

Das teilnehmende Finanzinstitut erhält von N-Motion einen Fragekatalog mit
ca. 100 Einzelfragen. Dieser wird vom Finanzinstitut befüllt und mit entsprechenden Begleitdokumenten zur Belegung der Aussagen an N-Motion gesendet. Anschließend bewertet N-Motion den Umsetzungsstand anhand der vorliegenden Unterlagen, nimmt eine Einwertung vor und sendet diese dem Finanzinstitut zur Plausibilisierung zu. Nach diesem Prozessschritt erfolgt die finale Erstellung der Ergebnisunterlage.

Um eine möglichst objektive und vergleichbare Bewertung sicherzustellen, arbeitet N-Motion mit spezialisierten Analysten, die die Auswertung durchführen und in keinerlei sonstiger direkter Geschäftsbeziehung zum jeweiligen Finanzinstitut stehen.

Prozess der Bewertung:

Das teilnehmende Finanzinstitut erhält von
N-Motion einen Fragekatalog mit
ca. 100 Einzelfragen. Dieser wird vom Finanzinstitut befüllt und mit entsprechenden Begleitdokumenten zur Belegung der Aussagen an N-Motion gesendet. Anschließend bewertet N-Motion den Umsetzungsstand anhand der vorliegenden Unterlagen, nimmt eine Einwertung vor und sendet diese dem Finanzinstitut zur Plausibilisierung zu. Nach diesem Prozessschritt erfolgt die finale Erstellung der Ergebnisunterlage.

Um eine möglichst objektive und vergleichbare Bewertung sicherzustellen, arbeitet N-Motion mit spezialisierten Analysten, die die Auswertung durchführen und in keinerlei sonstiger direkter Geschäftsbeziehung zum jeweiligen Finanzinstitut stehen.

Das Gütesiegel zum Nachhaltigkeits-Kompass

Um Finanzinstituten die Möglichkeit zu geben, mit einer guten Bewertung im Nachhaltigkeits-Kompass auch in die Vermarktung zu gehen, führt N-Motion das Gütesiegel zum Nachhaltigkeits-Kompass ein. 

Die Kategorie „Nachhaltigste Sparkassen 2023“ ist das erste Gütesiegel aus einer zukünftig wachsenden Anzahl an Gütesiegeln. Das Gütesiegel wird an die Sparkassen vergeben, die mit ihrer aktuellen Bewertung zum 31.12.2023 zu den besten 10% der bewerteten Sparkassen in Deutschland gehören, mindestens einen Score von 2
(Skala 0 bis 4) aufweisen und zudem Basis-Ausschlusskriterien bei den Eigenanlagen und im Rahmen der Kreditvergabe implementiert haben.

Das Gütesiegel ist für 12 Monate gültig, wird jährlich neu vergeben und ist für die ausgezeichneten Sparkassen kostenlos.

Das Gütesiegel zum Nachhaltigkeits-Kompass

Um Finanzinstituten die Möglichkeit zu geben, mit einer guten Bewertung im Nachhaltigkeits-Kompass auch in die Vermarktung zu gehen, führt N-Motion das Gütesiegel zum Nachhaltigkeits-Kompass ein.

Die Kategorie „Nachhaltigste Sparkassen 2023“ ist das erste Gütesiegel aus einer zukünftig wachsenden Anzahl an Gütesiegeln. Das Gütesiegel wird an die Sparkassen vergeben, die mit ihrer aktuellen Bewertung zum 31.12.2023 zu den besten 10% der bewerteten Sparkassen in Deutschland gehören.

Das Gütesiegel ist für 12 Monate gültig und wird jährlich neu vergeben.

Die Träger des Gütesiegels müssen zu den besten 10% der bewerteten Sparkassen in Deutschland gehören, mindestens einen Score von 2 (Skala 0 bis 4) aufweisen und zudem Basis-Ausschlusskriterien bei den Eigenanlagen und im Rahmen der Kreditvergabe implementiert haben.

Das Gütesiegel ist für die ausgezeichneten Sparkassen kostenlos.

Ausgezeichnete Sparkassen im Jahr 2023

Deutschlandweit wurde der Nachhaltigkeits-Kompass in seiner aktuellen Version über 500 Mal in 280 Sparkassen durchgeführt. Über 20 Häusern wurde nun das Gütesiegel „Nachhaltigste Sparkassen 2023“ verliehen:

Sparkasse KölnBonn
Förde Sparkasse
Sparkasse Schwarzwald-Baar
Kreissparkasse Biberach
Sparkasse Bodensee
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
Stadt-Sparkasse Solingen
Sparkasse Heidelberg
Sparkasse Lüneburg
Landessparkasse zu Oldenburg
Kreissparkasse Köln
Kreissparkasse Ostalb
Kreissparkasse Ravensburg
Sparkasse Rhein Neckar Nord
Taunus Sparkasse
Erzgebirgssparkasse
Sparkasse Münsterland Ost
Sparkasse Ulm
Kreissparkasse Reutlingen
Sparkasse Hannover
Sparkasse Holstein
Sparkasse Düren
Sparkasse Hegau-Bodensee

Ausgezeichnete Sparkassen im Jahr 2023

Deutschlandweit wurde der Nachhaltigkeits-Kompass in seiner aktuellen Version über 500 Mal in 280 Sparkassen durchgeführt. Über 20 Häusern wurde nun das Gütesiegel „Nachhaltigste Sparkassen 2023“ verliehen:

Sparkasse KölnBonn
Förde Sparkasse
Sparkasse Schwarzwald-Baar
Kreissparkasse Biberach
Sparkasse Bodensee
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
Stadt-Sparkasse Solingen
Sparkasse Heidelberg
Sparkasse Lüneburg
Landessparkasse zu Oldenburg
Kreissparkasse Köln
Kreissparkasse Ostalb

Kreissparkasse Ravensburg
Sparkasse Rhein Neckar Nord
Taunus Sparkasse
Erzgebirgssparkasse
Sparkasse Münsterland Ost
Sparkasse Ulm
Kreissparkasse Reutlingen
Sparkasse Hannover
Sparkasse Holstein
Sparkasse Düren
Sparkasse Hegau-Bodensee

Der Beirat zum Gütesiegel des Nachhaltigkeits-Kompasses

Die Qualität der Bewertungskriterien sowie die Methodik des Bewertungsverfahrens wird von einem externen Beirat regelmäßig evaluiert und bestätigt. Der Beirat ist nicht in die Bewertungsverfahren der einzelnen Sparkassen und die operativen Prozesse eingebunden.

Der Beirat zum Gütesiegel des Nachhaltigkeits- Kompasses

Die Qualität der Bewertungskriterien sowie die Methodik des Bewertungsverfahrens wird von einem externen Beirat regelmäßig evaluiert und bestätigt. Der Beirat ist nicht in die Bewertungsverfahren der einzelnen Sparkassen und die operativen Prozesse eingebunden.

Mitglieder des Beirats:

Mitglieder des Beirats:

Leiterin der Forschungstelle Nachhaltigkeit
Hochschule für Finanzwirtschaft & Management

Leiter des Instituts für Nachhaltige Unternehmensführung
Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften,
Universität Ulm

Professor an der Universität
Augsburg für Finanz-und Bankwesen

Wirtschaftsethiker
Geld und Ethik

Disclaimer und ergänzende Hinweise

Die Bewertung der Finanzinstitute erfolgt durch erfahrene Analysten und unter Einhaltung strenger Qualitätskriterien. Dennoch kann es aufgrund von Eigenangaben der Finanzinstitute, die z. T. nur schwer nachprüfbar sind, zu möglichen Fehleinschätzungen kommen. Durch regelmäßige Kontrollen und Qualitätschecks werden diese so gering wie möglich gehalten. Der Nachhaltigkeits-Kompass bewertet unter anderem auch das nachhaltige Produktangebot des jeweiligen Finanzinstituts. Dennoch sind der Nachhaltigkeits-Kompass und das dazugehörige Gütesiegel an keinerlei Produktempfehlung gekoppelt oder mit einem Produktklassifizierungs- oder -auszeichnungsmechanismus versehen. Der Nachhaltigkeits-Kompass bewertet die Nachhaltigkeitsleistung eines Finanzinstituts auf ganzheitliche Art und Weise und soll einen Eindruck vermitteln, wie tief das jeweilige Finanzinstitut Nachhaltigkeitsaspekte bereits in seine grundsätzliche Ausrichtung und Handlungsfelder integriert hat.

Haben Sie Fragen oder Interesse an unserem Nachhaltigkeits-Kompass?
Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.